Title Image

Fitnesstracker

Fitnesstracker

Wenn Körperwerte Kunst steuern.

In jeder der ersten sechs Shows von THE DEAN OF GERMANY wird ein Fitnesstracker verlost und ein unbestechliches Bewertungssystem vorbereitet, indem die Körperwerte der Zuschauer*innen live in der 7. Show (am 6. Mai) gemessen werden.

 

Die programmierten Fitnesstracker messen bei den Zuschauer*innen den Puls, den Blutdruck und die Herzfrequenzvariabilität. Aus dem Zusammenspiel dieser Daten kann der Erregungszustand des Publikums berechnet werden und es wird der Weg für eine neuartige Interpretation des Aufgeführten ermöglicht. Das Publikum, vertreten durch die sechs ausgewählten Vertreter*innen wird somit zum Symbolbild einer unbestechlichen Jury, welche über Ihre Körperwerte entscheidet, welcher der finalen Songs sie am meisten erregt. Langfristig bietet diese Form der Publikumsteilnahme eine spannende Datengrundlage zur Auswertung der Wahrnehmungen. Weiterhin soll die Verknüpfung der gemessenen Körperwerte wie z.B. der HF auch direkten Einfluss auf die Aufführung nehmen können, wie z.B. durch Steuerung der Lichtintensität oder Geschwindigkeit der Musik.

 

Integriert in folgende Shows: Verlosung Show 1-6, 7. Show Finale

Weitere technische Innovationen:

Photos: Alexandra Börner, Nikolaus Brade
In BLOG / LAB1 / mitmachen
eTextil – Conductor Suit
In BLOG / LAB1 / mitmachen
der digitale Applaus
In BLOG / LAB1 / mitmachen
Fitnesstracker
In BLOG / LAB1 / mitmachen
#Iloveyouchallenge
In BLOG / LAB1 / mitmachen
Crowd-Composing